Aktuell: Gemeinde Frickenhausen

Seitenbereiche

Alle Neuigkeiten anzeigen Alle Neuigkeiten anzeigen Alle Neuigkeiten anzeigen Alle Neuigkeiten anzeigen

Hauptbereich

Jährliche Ablesung der Wasserzähler

Artikel vom 22.11.2022

Einmal im Jahr werden in allen 3 Ortsteilen die Wasserzähler abgelesen. Die Ablesung bildet die Grundlage für die Jahresverbrauchsabrechnung 2022. Die Jahresverbrauchsabrechnungen 2022 werden im Februar 2023 zugestellt. Nachfolgend die für 2022 gültigen Preise:

Wasser
2,80 €/cbm zzgl. 7 % MwSt

Schmutzwassergebühr
3,03 €/cbm

Niederschlagswassergebühr
0,50 €/m²

Die monatliche Grundgebühr für einen gewöhnlichen Hauptwasserzähler beträgt 5,00 € zuzüglich 7 % Mehrwertsteuer, insgesamt 5,35 €.

Die Jahresablesung für 2022 hatam Samstag, 19. November 2022 begonnen. Folgende Personen wurden mit der Ablesung beauftragt:

im Ortsteil Frickenhausen:

östlicher Ortsteil:
Herr Klaus Stark

westlich der Hauptstraße und nördlich der Unteren/Tischardter Straße:
Frau Stefanie Soerensen
Frau Rosa Vorberg

westlich der Hauptstraße und südlich der Unteren/Tischardter Straße:
Frau Sandra Prussat
Herr Andre Prussat

im Ortsteil Linsenhofen:

östlicher Ortsteil:
Frau Bärbel Klöppel
Herr Tim Klöppel

westlicher Ortsteil:
Frau Lena Kronschnabel

im Ortsteil Tischardt:
Frau Brigitte Lang

Wir bitten unsere Kunden, die/den Beauftragte/n der Gemeinde den Zugang zum Wasserzähler und die Ablesung zu ermöglichen. Die Ableser/innen werden zum Teil auch abends bis 20:00 Uhr und samstags bis 17:00 Uhr unterwegs sein, um die Zähler abzulesen.

Die Ableser/innen werden die Zählerablesung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Coronaregeln durchführen. Wir bitten Sie in diesem Zusammenhang den Ablesern/innen eventuell auch den Zutritt durch einen Nebeneingang (z. B. Kellereingang) zur Wasseruhr zu gestatten.

Ferner weisen wir daraufhin, dass es in der ersten Woche leider zu Überschneidungen der von Ihnen selbst gemeldeten Zählerständen und den bei den Ablesern/innen vorliegenden Daten kommen kann.

Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

Ist eine Ablesung trotz mehrerer Versuche nicht möglich, hinterlässt der/die Ableser/in eine Karte, die Sie uns bitte mit dem von Ihnen selbst abgelesenen Zählerstand unter Angabe der Zählernummer bis spätestens 17. Dezember 2022 zurücksenden. Ihr Zählerstand wird maschinell geschätzt, wenn wir bis zu diesem Zeitpunkt keine Nachricht erhalten haben. Nachträgliche Rechnungskorrekturen infolge von großen Differenzen zwischen dem geschätzten und dem nach Ablauf der o. g. Frist mitgeteilten Verbrauch können nur gegen Zahlung von 10,00 EUR vorgenommen werden.

Den Zählerstand können Sie auch per Fax Faxnummer: 07022 94342-4121oder per E-Mail mitteilen.Bitte achten Sie darauf, das die Abnahmestelle, das Buchungszeichen und die Zählernummer vollständig angegeben werden.

Infobereiche