Aktuell: Gemeinde Frickenhausen

Seitenbereiche

Herzlich willkommen in Frickenhausen
Herzlich willkommen in Frickenhausen
Herzlich willkommen in Frickenhausen
Herzlich willkommen in Frickenhausen
Alle Neuigkeiten anzeigen Alle Neuigkeiten anzeigen

Hauptbereich

Jahresrückblick 2019

Artikel vom 18.12.2019

Jahresrückblick 2019

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Jahr geht zu Ende. Im Jahr 2019 hatte der Gemeinderat über 90 Tagesordnungspunkte zu entscheiden. Es wurden Maßnahmen und Projekte diskutiert, die den Bürgerinnen und Bürgern in der Gemeinde Frickenhausen zu Gute kommen. Zahlreiche Ausschusssitzungen und Ortstermine kamen noch hinzu.

Die Bilanz der Gemeinde kann sich sehen lassen, wir haben viele Projekte bearbeitet und weiterentwickelt. Einige Großprojekte wurden abgeschlossen, andere Projekte sind auf der Zielgeraden oder stehen in den Startlöchern.

Gleich zu Beginn des Jahres wurde für unsere Freiwillige Feuerwehr Abteilung Frickenhausen ein neues Feuerlöschfahrzeug LF10 beschlossen. Das alte Fahrzeug war auf einer Übungsfahrt verunfallt. Gott sei Dank gab es keine Verletzte und die Mannschaft kam mit dem Schrecken davon.

Ebenfalls gleich im Januar wurden sowohl die Außenanlagen der Neuen Ortsmitte Tischardt als auch die Vergabe des neuen Bürgerparks "Alter Friedhof" in Frickenhausen beschlossen. Beide Projekte sind mittlerweile umgesetzt.

Neuer Bürgerpark in Frickenhausen erfreut sich großer Beliebtheit

Der Spielplatz "Ritterburg" und der angrenzende Park sind bereits sehr beliebt und werden von Jung und Alt genutzt. Wir konnten dieses Projekt mit Hilfe von Landesfördermitteln umsetzten. Die große Resonanz zeigt, dass die Planungen erfolgreich waren. Im nächsten Jahr werden wir dort die Planung für eine öffentliche Toilette beginnen und eventuell noch im gleichen Jahr umsetzen.

Neue Ortsmitte Tischardt wurde feierlich eingeweiht

Die Neue Ortsmitte Tischardt konnte inklusive Außenanlagen und Sanierung der Ortsdurchfahrt ebenfalls noch dieses Jahr abgeschlossen werden. Für unsere Tischardter Bürger ist ein großer Wunsch in Erfüllung gegangen. Tischardt hat durch die neuen Gebäude und den Dorfplatz ein neues Gesicht bekommen. Die Planungen vom Architekturbüro Dolde & Müller wurden hervorragend in die Realität umgesetzt und wir konnten im Sommer eine würdige Eröffnung mit rund 500 Gästen feiern. Es hat uns viel Lob aus der Bevölkerung eingebracht. Dieses Lob gebe ich gerne an alle Beteiligten weiter.

April und Mai standen ganz im Zeichen der Kommunalwahlen. Es wurde Wahlkampf gemacht und der Gemeinderat hat neue Gesichter bekommen. Erstmals wurde die CDU Fraktion nicht mehr stärkste Kraft im Gemeinderat und musste diesen Platz an die Freien Wähler abgeben. An dieser Stelle gilt mein Dank allen, die sich für die Kommunalwahlen aufgestellt haben. Es ist wichtig, dass es noch Menschen gibt, die Verantwortung in einer Kommune übernehmen wollen. Nur im gemeinsamen Dialog können wir Ziele definieren und Projekte im Sinne der Bürgerschaft umsetzen.

Unsere Gemeinschaftsschule ist ein voller Erfolg, 2. Bauabschnitt fertig

Im vergangenen Jahr wurde der 2. Bauabschnitt auf dem Erich Scherer Zentrum umgesetzt. Nachdem der 1. Bauabschnitt "Mensa-Neubau" im September 2018 erfolgreich und rechtzeitig abgeschlossen wurde, konnte nun der 2. Bauabschnitt ebenfalls erfolgreich und rechtzeitig im September zum Schuljahresbeginn abgeschlossen werden. Der zweigeschossige Schulhausneubau ist bereits voll ausgelastet. Rund 600 Schülerinnen und Schüler besuchen nun unsere Einrichtungen. 200 Grundschüler und 400 Schüler in den weiterführenden Klassen.

Planungen für den 3. Bauabschnitt, die Sanierung des Altbaus sind schon weit vorangeschritten. Beginnen können werden wir diesen Bauabschnitt erst, wenn wir eine konkrete Zusage vom Land bezüglich der Fördermittel haben. Geplant ist, den Altbau sowohl brandschutztechnisch als auch barrierefrei auf den neuesten Stand der Technik zu bringen.

Ochsen wird abgerissen, Tagespflegeeinrichtung kommt

Eine lange und emotional geführte Diskussion über das ehemalige Gasthaus Ochsen fand ein Ende. Der mehrmalig umgeplante Entwurf des Neubaus an Stelle des Ochsen bekam eine deutliche Mehrheit im Gemeinderat. Das dazugehörige Baugesuch wurde bereits beim Landratsamt eingereicht. Der geplante Neubau, der stark an die Gebäudestruktur des "Ochsen" angelehnt ist, beinhaltet im Erdgeschoss eine Tagespflegeeinrichtung und eine kleine Kinderbetreuung. Die restlichen Geschosse werden zum Betreuten Wohnen genutzt. Sowohl die Tagespflegeeinrichtung als auch die Betreuten Wohnungen sind in unserer Gemeinde absolut notwendige Einrichtungen, insbesondere für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger. Mit dem neuen "Ochsen" können wir diese Versorgungslücke endlich schließen.

Neue LED-Straßenlampen sparen Strom

Ebenfalls in diesem Jahr haben wir im Gemeinderat großflächige Erneuerungen der Straßenbeleuchtung beschlossen. Nach Zugang eines erfolgreich beantragten Förderbescheides haben wir sowohl in Linsenhofen als auch in Frickenhausen großflächig neue LED-Lampen installieren lassen. Allein durch die Einsparung der Stromkosten haben wir eine Amortisationszeit kleiner als 10 Jahre. Für das Jahr 2020 haben wir bereits Förderanträge gestellt um unsere Straßenbeleuchtung Stück für Stück auf LED umzurüsten.

BürgerBus fährt seit Oktober, wenige Werbeflächen sind noch frei

Nach vielen intensiven Planungen von ehrenamtlichen Mitgliedern unseres Seniorenforums in Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung konnte unser BürgerBus am 1. Oktober starten. Insbesondere die Fahrpläne und Genehmigungen waren eine große Herausforderung die mit viel ehrenamtlichem Engagement gemeistert wurden. Mittlerweile fahren rund 30 ehrenamtliche Mitbürgerinnen und Mitbürger unseren BürgerBus und sorgen damit für Mobilität und Unabhängigkeit. Wenn Sie Interesse haben, wenden Sie sich gerne ans Rathaus. Mit Hilfe der Werbeflächen auf dem Bus, können wir die Fahrpreise niedrig halten. Liebe Gewerbetreibende, unterstützen Sie mit Ihrer Werbung unseren BürgerBus. Sie machen auf sich aufmerksam und unterstützen direkt Ihre potenziellen Kunden im Ort.

Neue Gemeindehomepage und Bürger-App sind online

Ein weiteres Großprojekt wurde 2019 umgesetzt. Die Homepage der Gemeinde wurde komplett überarbeitet und neu aufgesetzt. Sie können sich noch schneller und übersichtlicher über alle Themen in der Gemeinde informieren. Dazu gehört auch die neue Bürger-App, mit der Sie sich noch unkomplizierter über alle wichtigen Themen informieren können. Auch Mängel, die Ihnen auf Ihrem täglichen Weg durch unsere Gemeinde auffallen, können Sie ganz einfach melden. Dadurch können wir schnell reagieren und Missstände beheben. Probieren Sie die App aus, es lohnt sich.

Feuerwehrbedarfsplanung aktualisiert, 3 Standorte bleiben erhalten

In den letzten 3 Jahren haben wir im Ort, in den Feuerwehrabteilungen und im Gemeinderat viel über unsere Freiwillige Feuerwehr diskutiert. Die Diskussionen haben nicht nur zur Einigung beigetragen, auch Ängste wurden geschürt. Umso wichtiger war, dass wir nun die Feuerwehrbedarfsplanung in der November-Sitzung des Gemeinderats einstimmig beschlossen haben. Der beauftragte Gutachter hat unserer Feuerwehr einen tadellosen Zustand bescheinigt. Der Erreichungsgrad unserer Feuerwehr liegt bei 97,4 %. Als notwendigen Erreichungsgrad werden 80% gefordert. Das ist bei Weitem übertroffen. Missstände sind insbesondere bei unseren Feuerwehrgerätehäusern sichtbar geworden. Das allerdings war kein Geheimnis und wir werden uns im nächsten Jahr damit beschäftigen um hier die nötige Abhilfe zu schaffen.

Baubeginn Drogeriemarkt im 1. Quartal 2020

Als im Jahr 2012 die Drogeriemarktkette Schlecker Insolvenz anmeldete, haben wir in der Verwaltung überlegt, wie wir unsere Grundversorgung in diesem Bereich wieder herstellen können. 2013 habe ich die erste Machbarkeitsstudie zu diesem Thema beauftragt. Ziel war es, einen DM in unserer Gemeinde anzusiedeln.

6 Jahre später ist es soweit. Nach erfolgreicher Rechtskraft des Bebauungsplans "Wasen" und zähen Verhandlungen mit dem Verband Region Stuttgart ist es uns gelungen. Baubeginn DM ist im 1. Quartal 2020 geplant und die Eröffnung wird noch in 2020 stattfinden. Die Versorgungslücke im Bereich Drogerie ist dann geschlossen. Ich freu mich drauf.

Neue Ortsmitte Frickenhausen ist kein Traum mehr sondern wird Realität

Am 19.12.2019 ist ein historischer Tag für unsere Gemeinde. Die städtebaulichen Verträge für die Ortsmitte Frickenhausen werden unterschrieben und notariell beurkundet. Eine ewige Geschichte hat ein positives Ende genommen. Der Gemeinderat hat in einer Sondersitzung im November dem Vertragswerk seine einstimmige Zustimmung erteilt. In den nächsten Wochen wird das Baugesuch unseres Investors beim Landratsamt eingereicht. Wir gehen von einem Genehmigungszeitraum von ca. 6 - 9 Monaten aus. Geplant ist der Baubeginn Ende des Jahres. Vorbereitend werden wir in den kommenden Monaten bereits verschieden Tiefbauarbeiten in der Mittleren Straße durchführen um bestehende Kanäle für den Bau unserer Tiefgarage umzulegen. Weiterhin werden wir zwischen der Straße Im Dorf und der Mittleren Straße den lange geplanten Barriere armen Zugang zum Rathausplatz schaffen.

Wir werden Ihnen im ersten Halbjahr im Rahmen einer Bürgerversammlung die gesamten Planungen der Tiefgarage, der neuen Wohn- und Geschäftshäuser und des Rathausplatzes vorstellen. Sie können gespannt sein, wir bekommen eine wunderschöne neue Ortsmitte für Frickenhausen.

Nun will ich meine Ausführungen schließen und mich rückblickend auf das Jahr 2019 bei Ihnen allen bedanken. Wertvolle Anregungen aus der Bürgerschaft haben das Rathaus erreicht, sei es per E-Mail, Brief oder im persönlichen Gespräch.

Ich danke den Gemeinde- und Ortschaftsräten für die wertvolle ehrenamtliche Tätigkeit in den Gremien. Ich danke allen Bürgerinnen und Bürgern, die durch ihre ehrenamtliche Arbeit im Sportverein, in der Seniorenarbeit oder im kulturtreibenden Verein die Gemeinde bereichern und einen wertvollen Beitrag dazu leisten, dass unserer Gemeinde so liebenswert ist. Ich danke allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeinde, die täglich ihr Bestes geben zum Wohl unserer Einwohner.

Ihnen allen wünsche ich im Namen der Ortsvorsteher, der Gemeindemitarbeiter, der Gemeinde - und Ortschaftsräte und ganz persönlich ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2020.

Ihr

Simon Blessing
Bürgermeister

Infobereiche