Aktuell: Gemeinde Frickenhausen

Seitenbereiche

Alle Neuigkeiten anzeigen Alle Neuigkeiten anzeigen

Hauptbereich

Corona-Krise setzt auch den Gaststätten zu

Artikel vom 09.07.2020

Verehrte Gäste,

am 10. September 2019 übernahm ich voller Vorfreude die Verantwortung im Gasthaus zum Michel in Linsenhofen. Leider ließ der erste herbe Rückschlag in doppelter Form nicht lang auf sich warten. Im Februar 2020 hatten wir zwei Einbrüche kurz hintereinander zu verbuchen. Kopf hoch und weiter war mein damaliges Motto. Ein weiterer Rückschlag folgte dann nicht viel später, der mich besonders hart traf. Die Corona-Pandemie mit der Zwangsschließung der Gastronomie für ca. 7 Wochen.

Um wenigstens etwas zu verdienen, bauten mein Team und ich auf die Schnelle einen Liefer- und Abholservice auf, der leider im Nachhinein betrachtet nur ein kleiner Teil zur Schadensbegrenzung beitrug. Mit 80 % Umsatzverlust war schnell klar, ohne aufgebaute Kapitaldecke war das nicht zu schaffen.

Mir blieb letztendlich nichts weiter übrig, zwangsweise die Zahlungsunfähigkeit (Regelinsolvenz) anzumelden. Nun schien mir nicht nur meine aufgebaute Existenz verloren zu gehen, sondern auch die Perspektive in Bezug auf unser parallel geplantes Projekt, die Autmutgaststätte in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.

Die Hoffnung und Motivation sank in drastischer Geschwindigkeit. Am Ende des Tunnels entstand vor kurzem ein kleines Licht.

In zahlreichen Gesprächen mit der Gemeindeverwaltung Frickenhausen und dem TV Tischardt sowie meinem Insolvenzverwalter gab es wieder Hoffnung. Es besteht die Möglichkeit, trotz eines laufenden Insolvenzverfahrens mein Gewerbe weiterzuführen.

Ohne die Hilfe der Gemeinde Frickenhausen und dem TV Tischardt wären meine Hoffnungen, weiter erfolgreich in der Region Deutsch-Schwäbische Gastronomie fortzuführen, sicherlich gestorben.

Wir blicken voller Vorfreude auf den 1. September 2020 und freuen uns auf Ihren Besuch in der neueröffneten Autmutgaststätte.

Ihr Gastwirt

Christian Helm

Infobereiche