Kontakt

Bürgermeisteramt Frickenhausen
Mittlere Straße 18
72636 Frickenhausen

E-Mail: gemeinde@frickenhausen.de

Tel
07022 943420
Fax
07022 943424191

Bankverbindungen

Kreissparkasse Esslingen
Kontonr. 48 200 082
BLZ 611 500 20
IBAN:
DE88 6115 0020 0048 2000 82
BIC:
ESSLDE66XXX

Volksbank Frickenhausen
Kontonr. 604 003
BLZ 612 613 39
IBAN:
DE66 6126 1339 0000 6040 03
BIC:
GENODES1HON

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do, Fr
  8:00 - 12:00 Uhr
Mo, Di
14:00 - 16:00 Uhr
Mi
geschlossen
Do
16:00 - 18:30 Uhr

Telefonverzeichnis der öffentlichen Einrichtungen der Gemeinde Frickenhausen (32,8 KiB)

Sie sind hier: Startseite / Rathaus / Lebenslagen

Lebenslagen

5.5. Umweltmanagement, Umweltzeichen und Förderung

"Tue Gutes und sprich darüber" könnte als Schlagwort für alle Unternehmen und anderen Organisationen dienen, die sich im Bereich des Umweltschutzes engagieren wollen. Was nach erheblichem Kostenaufwand klingt, kann sich zu einem enormen Wettbewerbsvorteil entwickeln.

Umweltmanagement

Als Teil des betrieblichen Managementsystems werden mit dem Umweltmanagementsystem (UMS) Zuständigkeiten, Verhaltensweisen und Abläufe zur Umsetzung der innerbetrieblichen Umweltpolitik festgelegt. Es handelt sich dabei um ein freiwilliges Instrument zur Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes.

Im Zusammenhang mit betrieblichem Umweltmanagement tauchen immer wieder Begriffe wie EMAS (Eco-Management and Audit Scheme - System für das Umweltmanagement und die Umweltbetriebsprüfung) und ISO 14001 (Internationale Normenreihe zum Aufbau von Umweltmanagementsystemen und der Durchführung von Umwelt-Audits) auf. Das Umweltmanagement gemäß europäischem "Öko-Audit" (EMAS) schließt die Anforderungen der ISO 14001 (Normenreihe für die Einrichtung von UMS und die Durchführung der Umweltbetriebsprüfung) mit ein. Während die EMAS-Teilnehmer offiziell im europäischen EMAS-Register erfasst werden, bietet das ISO 14001-Register nur Näherungswerte und geschätzte Angaben verschiedener Quellen, ist jedoch weltweit gültig.

Die Zertifizierung nach ISO 14001 eignet sich insbesondere für Betriebe, die bereits ein Qualitätsmanagement aufgebaut haben und zusätzlich die umweltrelevanten Bereiche des Betriebes systematisch erfassen und verbessern wollen. Informationen zur Registrierung und Aufnahme in das EMAS-Verzeichnis finden Sie in der Verfahrensbeschreibung.

Hinweis: Sie können in Ihrem Unternehmen aber auch ein Umweltmanagementsystem einführen, ohne sich an die Verfahren EMAS und ISO 14001 zu halten.

Tipp: Ausführliche Informationen über die Einführung eines Umweltmanagementsystems nach EMAS beziehungsweise ISO 14001 erhalten Sie auf der Informationsplattform "Betrieblicher Umweltschutz in Baden-Württemberg“ .

Umweltzeichen

Auf einer Vielzahl von Produkten und Dienstleistungen befinden sich Umweltzeichen verschiedener Organisationen und Verbände, die den Verbrauchern zeigen sollen, dass es sich um ein umweltfreundliches Produkt oder eine umweltfreundliche Dienstleistung handelt.

Wie Sie den "Blauen Engel" auch auf Ihre Produkte anbringen können, darüber informiert die gleichnamige Verfahrensbeschreibung.

Auch im europäischen Ausland werden Umweltzeichen vergeben - hier finden nur einige Beispiele Erwähnung:

  • Europäische Blume
    Das Europäische Erkennungszeichen für umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen ist die "Europäische Blume" (EU-Ecolabel). Mit diesem Zeichen sollen Produkte und Dienstleistungen gekennzeichnet werden, denen Verbraucher innerhalb der EU vertrauen können. Für Unternehmen bietet die "Europäische Blume" die Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen für den gesamten europäischen (und auch weltweiten) Markt mit einem einheitlichen Umweltzeichen zu kennzeichnen.
  • Österreichisches Umweltzeichen
  • Nordischer Schwan
    für Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden

Seit 1994 wurde das Umweltzeichennetzwerk Global Ecolabelling Network (GEN) gegründet, zu dem sich 28 Umweltzeichenorganisationen zusammengeschlossen haben.

Tipp: "Umweltinformationen über Produkte und Dienstleistungen" finden Sie in der gleichnamigen Broschüre des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

Förderungen

Das Umweltministerium bietet in zwei Förderbroschüren Informationen zu Förderprogrammen von EU, Bund und Land an: "Förderprogramme im Energiebereich für mittelständische Unternehmen (Bundes- und Landesprogramme)" und "Förderhilfen im Betrieblichen Umweltschutz für kleine und mittlere Unternehmen". 

Das Umweltministerium bietet Unternehmen und anderen Organisationen mit zwei Förderprogrammen Unterstützung bei der Einführung eines Umweltmanagementsystems an.Ziel ist die kontinuierliche Verbesserung der Umweltleistung.

Mit ECOfit erleichtert es Unternehmen und anderen Organisationen den Einstieg in den Umweltschutz und den Aufbau eines Umweltmanagements.
Mit dem Förderprogramm „Umweltmanagement im Konvoi“ unterstützt es die Einführung eines Umweltmanagementsystems sowohl nach der EG-Öko-Audit-Verordnung (EMAS) als auch der DIN EN ISO 14001. Kirchen und kirchliche Einrichtungen können ebenfalls eine Unterstützung für ein anerkanntes kirchliches Umweltmanagementsystem erhalten.

Beide Programme sehen den Zusammenschluss der Unternehmen und Organisationen zu einem sogenannten Konvoi vor, der von einem Projektträger zusammengestellt wird. Durch diesen Zusammenschluss erhalten die Projektteilnehmer gemeinsam von einem Beratungsunternehmen in Workshops und Vor-Ort-Beratungen praxiserprobte Hilfestellungen. Das „Lernen von und mit anderen“ sowie das gegenseitige „unter die Arme greifen“ sind die wesentlichen Säulen dieses Konzeptes.

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr hat ihn am 26.05.2014 freigegeben.

Die hier dargestellten Informationen werden von service-bw übernommen und regelmäßig aktualisiert.