Kontakt

Email:
seniorenforum@frickenhausen.de

Vorsitzender:
Wolfgang Zaiser
72636 Frickenhausen
Tel. 07022 41526
E-Mail: wolfgang.zaiser@arcor.de
Stellvertreter:
Werner Groß
72636 Frickenhausen
Tel. 07022 45347
E-Mail: werner.gross52@outlook.de
Stellvertreter:
Werner Allgaier
72636 Frickenhausen
Tel. 07022 9789494
E-Mail: wernishome@aol.com
Schatzmeister:
Sigmund Weber
72636 Frickenhausen
Tel. 07022 49949
E-Mail: si_we@t-online.de
Schriftführerin:
Margit Zaiser
72636 Frickenhausen
Tel. 07022 41526
E-Mail: margit.zaiser@web.de
Beisitzerin:
Carla Bregenzer
72636 Frickenhausen
Tel. 07022 941354
E-Mail: cbregenzer@gmx.de
Beisitzerin:
Gabriele Ehrhardt-Stehle
72636 Frickenhausen
Tel. 07022 46988
E-Mail: g.Ehrhardt-Stehle@t-online.de
Beisitzer:
Günter Hanold
72636 Frickenhausen-Linsenhofen
Tel. 07025 3236
E-Mail:guenter.hanold@gmail.com

Seniorenforum

Aktuelles

Termine unserer Veranstaltungen im Dezember 2018:

Wir essen wieder gemeinsam in geselliger Runde jeden Mittwoch von 12:00 – 13:00 Uhr
in der neuen Schulmensa (Zugang über die Dr.-Adenauer-Straße).
Der Mensachef hat für Dezember folgende Menüs (Änderungen vorbehalten) zusammengestellt:

Mittwoch, 05. Dezember 2018:
Suppe – Hähnchenschnitzel mit Pommes frites und Buttererbsen – Dessert

Mittwoch, 12. Dezember 2018:
Suppe – Züricher Geschnetzeltes mit Rösti und Kohlrabigemüse – Dessert

Mittwoch, 19. Dezember 2018:
Festtagssuppe – Wildragout im Burgundersößle, Semmelknödel, Rotkohl und Preiselbeeren – Dessert

Wichtig:
Wir bitten um Anmeldung
Entweder direkt nach dem Essen oder telefonisch
dienstags von 10:00 – 12:00 Uhr unter der
Telefon-Nummer: 07022 94341-20
Das Team der Schulmensa und wir freuen uns auf viele Gäste und wünschen schon heute einen „Guten Appetit!“

TERMINE DER AKTIVITÄTSGRUPPEN
 
KULTURKREIS hat im Dezember keine Termine mehr


Rückblick 

Der letzte Ausflug des Kulturkreises im alten Jahr führte diesen ganz in die Nähe –
nach Nürtingen.
Zunächst lernte man durch eine hervorragende Führung von Frau Honecker sehr viel über das Leben und das Werk Erich Barlachs – deutscher BildhauerSchriftsteller und Zeichner, der von 1870 bis 1938 lebte. Seine Kunst in Radierungen, Holzschnitten und Plastiken spiegelt vor allem die Not und das Leid der Menschen am Rand der Gesellschaft oder durch den Krieg geprägte Menschen wider. Die Gegenüberstellung mit Arbeiten von Fritz Ruoff machte diese Ausstellung besonders spannend.
Frau Ruoff ließ es sich nicht nehmen, die Gruppe zu begrüßen und zu begleiten.
Im Anschluss an diese Ausstellung ging es in die Alte Seegrasspinnerei, wo nach Kaffee und Kuchen Pit Lohse, Geschäftsführer und Motor, die Geschichte, das Selbstverständnis und die Angebote des Trägervereins „Alte Seegrasspinnerei“ darstellte. Die Führung durch die Kinderkulturwerkstatt, die Jugendwerkstätten und das Haus, in dem Künstler und Kunsttherapeuten mit ihren Ateliers untergebracht sind, faszinierte die Gruppe so, dass sie wesentlich später zum Bahnhof aufbrachen, als eigentlich vorgesehen war.
Es zeigte sich bei diesem Besuch mal wieder, dass  man oft das Interessante in der Ferne aber nicht das Interessante in der Nähe kennt.

LITERATURKREIS


Literraturkreis hat im Dezember keine Termine mehr


Einladung „FREIZEITTREFF“

Wann: Dienstag, 04. Dezember 2018 von 14:30 - 17:30Uhr
             Dienstag, 18. Dezember 2018 von 14:30 - 17:30 Uhr

Wo:     Altenbegegnungsstätte, Mittlere Straße 3, Frickenhausen

Spielen Sie gerne? Aber nicht so gern alleine?
Dann sind Sie herzlich eingeladen in froher Runde altbekannte und neue Gesellschaftsspiele miteinander zu spielen.
Wir sind immer aufgeschlossen für neue Interessenten!
Schnuppern Sie einfach mal rein!

Ansprechpartnerin ist: Gunthild Zendeh, Tel.: 07022 7195321

 


*********************************************************************

AKTUELLES  PROJEKT: Ruhebänke in Frickenhausen

Bitte auf Bild klicken!

Wer in Frickenhausen und seinen Teilorten Linsenhofen und Tischardt zu Fuß unterwegs ist, muss sich keine Gedanken machen, wo er eine Pause einlegen kann: 83 Ruhebänke hat die Gemeinde aufgestellt, damit Spaziergänger und Wanderer in unserer herrlichen Natur zwischen Obstwiesen und Weinbergen, aber auch in den bebauten Ortsteilen sich hinsetzen und ausruhen oder aber einfach miteinander schwätzen können. Und nicht zu vergessen, auch die Ausblicke auf den Albrand und unsere drei Ortsteile genießen und dabei zur Ruhe kommen können. Viele dieser Ruhebänke sind in gutem Zustand, andere in die Jahre gekommen, von Wind und Wetter mitgenommen oder durch unsachgemäße Behandlung kaum noch zu benützen.Das Seniorenforum hat sich nun mit dem Leiter vom Bauhof Frickenhausen, Herrn Streicher, zusammengetan und will sich mit ihm und seinen Mitarbeitern darum kümmern, die Bänke in einen Zustand zu bringen, der zum Hinsetzen einlädt. Sehr positiv war, dass der Bauhofleiter diesem Vorhaben des Seniorenforums gegenüber sehr offen und sofort bereit war, die dazu notwendigen finanziellen und arbeitsmäßigen Einsätze zu erbringen. Manches kann bald angegangen werden, da auf dem Bauhof Ersatzteile für die Ruhebänke vorrätig sind für notwendige Reparaturen. Manche Bänke sind allerdings in so schlechtem Zustand, dass hier nur neue Bänke Abhilfe schaffen. Alle diese Arbeiten machen natürlich auch den Einsatz der Bauhofmitarbeiter notwendig.Dieses große Vorhaben kann selbstverständlich nur nach und nach angegangen werden. In einem ersten Abschnitt haben nun Herr Streicher und Günter Hanold vom Seniorenforum die 19 Ruhebänke in Linsenhofen in Augenschein genommen und sich über deren Zustand informiert.. Herr Streicher hat einen Lageplan dieser Bänke erstellt, der zu gegebener Zeit im Gemeindeblatt veröffentlicht werden soll, auch, damit Bänke, die in Vergessenheit geraten sind, wieder „besetzt“ werden können. Außerdem wurden alle Bänke bildmäßig erfasst und damit dokumentiert. Nach den Linsenhöfer Bänken kommen die Bänke in Frickenhausen und Tischardt dran.Zu guter Letzt sind nun alle, die auf unseren Gemarkungen zu Fuß unterwegs sind, aufgerufen, Vorschläge und Wünsche vorzubringen, wo noch eine Bank fehlt oder wo noch ein schöner Platz für eine neue Bank wäre. Wer z.B. den Schlitzgernweg in Linsenhofen in Angriff nimmt und dabei ins Schnaufen kommt, wäre für eine Ausruhemöglichkeit sicher dankbar. Ansprechpartner dafür sind Bernd Streicher (Tel. Bauhof Frickenhausen 07022-471 718) und Günter Hanold (Tel. 07025-3236).


*********************************************************************


Kontakt- und Kummer-Briefkästen

Liebe Seniorinnen und Senioren,

wir vom Vorstand des Seniorenforums möchten gerne noch besser ihre Interessen und Anliegen gegenüber der Gemeinde und anderen Institutionen vertreten. Aber auch Kritik oder Lob an unserer Arbeit ist für uns wichtig, damit wir uns stetig verbessern können.
Daher haben wir einen neuen Weg zur Kontaktaufnahme eingerichtet. Seit letzter Woche hängen an allen Rathäusern unsere Kontakt- und Kummer-Briefkästen.
Sollten Sie irgendeinen „Kummer“ haben oder uns einfach eine Mitteilung zukommen lassen, so können Sie sich jetzt schriftlich an uns wenden. Wichtig ist nur die Angabe Ihres Namens und evtl. Ihrer Telefonnummer, damit wir mit Ihnen in Kontakt treten können.
Wir vom Vorstand versprechen Ihnen, dass wir alle Mitteilungen vertraulich behandeln und uns um die Angelegenheiten kümmern werden. Die Briefkästen werden von uns regelmäßig geleert.
Selbstverständlich sind wir auch weiterhin persönlich über die Telefonnummern und per E-Mail seniorenforum@frickenhausen.de erreichbar.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Wo hängen unsere Kontakt- und Kummer-Briefkästen?

zur besseren Ansicht bitte auf Bild klicken